Zum Hauptinhalt springen

Aktivitäten des Erich Fromm Study Center

Verstetigung des Fromm-bezogenen Lehrangebots in Bachelor- und Master-Studiengängen der Psychologie an der IPU Berlin

  • Regelmäßige Vorlesungen in Lehrveranstaltungen im Bereich der Sozialpsychologie durch Dr. Rainer Funk und Prof. Dr. Burkhard Bierhoff
  • Regelmäßige Vorlesungen in Lehrveranstaltungen der Arbeits- und Organisationspsychologie durch Prof. Dr. Thomas Kühn mit Bezügen auf „Good Leadership“ und das Frommsche Werk
  • Lektüre-Seminare zu Erich Fromm und Seminare zu Konfliktmanagement durch die wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen des EFSC, Katrin Voigt und Dr. Sebastian Bobeth


Executive Master „Leadership und Beratung - Psychodynamisch fundierte Organisationsentwicklung" an der IPU Berlin

  • Studiengangsleitung durch Prof. Dr. Thomas Kühn
  • Zielgruppe: Führungskräfte und Berater*innen, die in Vollzeit erwerbstätig sind
  • Die Vermittlung analytisch-sozialpsychologischer und humanistischer Erkenntnisse im Anschluss an das Werk von Fromm sowie die Auseinandersetzung mit der Frage, was Leadership sowie gutes Führen ausmacht und wie dies mit ethisch-moralischen Fragen verbunden ist, sind zentrale Bezugspunkte des Studiums
  • Lehrveranstaltungen von Dr. Rainer Funk zu „Führung und Person“ und „Ethisch-moralische Dilemmata in Führung und Beratung“
  • Lehrveranstaltungen von Prof. Dr. Thomas Kühn zu „Führen und geführt werden", "Ethisch-moralische Dilemmata in Führung und Beratung", „Aktuelle Herausforderungen: Globalisierung, Digitalisierung und Nachhaltigkeit", „Führung und Containment", „Praxis-Dialog mit Vertretern aus Organisationen"
  • Lehrveranstaltungen durch Mitarbeiter*innen des EFSC, Katrin Voigt und Dr. Patrick Ehnis (ehem. Mitarbeiter) zu „Gender und Diversity in Organisationen"


Entwicklung und Aufbau eines neuen Master-Studiengangs mit Fokus Organisationspsychologie an der IPU Berlin

Der englischsprachige Masterstudiengang mit organisationspsychologischem Fokus („Master Psychology focusing on Organisation – Transformation Processes in Work, Society and Environment") startet voraussichtlich im Wintersemester 2022/2023 an der IPU Berlin.
 

Externe Lehraufträge

  • LEIZ /ZU Friedrichshafen: Blockseminar mit dem Titel „Humanistisch führen? Sozial-psychologische Voraussetzungen produktiver Orientierung nach Erich Fromm"
  • HEED/ HS Pforzheim: Seminar zum Thema „Psychologische Aspekte des Projektmanagements"


Präsenz in der akademischen Selbstverwaltung und Strategieentwicklung der IPU Berlin

Mitglieder des EFSC sind in unterschiedlichen Gremien der IPU Berlin vertreten (u.a. Akademischer Senat, Studienkommission, Forschungskommission, Struktur- und Entwicklungskommission, Kommission Internationales, Promotionsbegleitausschuss).

Seit 2016 findet jährlich einmal ein mehrtägiges internationales Seminar für Doktorand*innen und Postdoktorand*innen statt. Die Einladung dazu erfolgt im Anschluss an einen weltweit ausgeschriebenen Bewerbungsprozess. Über vergangene und zukünftige Seminare berichten wir in den News.

Entstanden als alternative Form des Fachaustausches zum Treffen in Präsenz während der Corona-Pandemie, organisiert das Erich Fromm Study Center viermal im Jahr ein Online Meeting zur Diskussion aktueller Fromm-Forschungsbeiträge in einer internationalen Forscher*innen-Gemeinschaft. Bei Interesse zur Teilnahme an den Treffen wenden Sie sich bitte an efsc(at)ipu-berlin.de.

Die seit der Einrichtung des EFSC durchgeführten wissenschaftlichen Aktivitäten finden in zahlreichen Veröffentlichungen ihren Niederschlag. Eine Liste unserer wissenschaftlichen Veröffentlichungen befindet sich hier.

Mit dem Erich Fromm Zentrum für Humanistische Ethik, Leadership und Beratung wird der Schwerpunkt auf Forschung im Bereich der Arbeits- und Organisationspsychologie und der Beitrag zu einem Transfer des Frommschen Ansatzes für wichtige und systemrelevante Fragestellungen in Gesellschaft und Wirtschaft gestärkt. Dadurch wird noch mehr Aufmerksamkeit dafür geschaffen, wie relevant der Ansatz von Fromm für die Praxis von Leadership und Beratung auf der Grundlage einer humanistischen Ethik ist. Gleichzeitig wird damit die theoretische Weiterentwicklung von Ansätzen in diesem Bereich und die Nutzbarmachung dieser Ansätze durch Entscheider*innen gefördert. Grundlage hierfür sind Publikationen zum systematischen Nutzen des Frommschen Ansatzes für Leadership, Beratung und Organisationsentwicklung und die darauf gestützte Entwicklung von Praxis-Angeboten.

Das EFSC veranstaltet Internationale Erich-Fromm-Forschungskonferenzen an der IPU Berlin mit Referent*innen aus der ganzen Welt, die Bezug zum Werke Fromms nehmen. Die 1. Internationale Erich Fromm Forschungskonferenz fand im Juni 2014 mit 50 Fromm-Forscher*innen statt. Eine zweite Forschungskonferenz fand im Juni 2018 mit ca. 120 Teilnehmer*innen und 50 Referent*innen bzw. Moderator*innen statt.

Im Nachgang beider Konferenzen veröffentlichte das EFSC daraus entstandene Publikationen. Die Aufsätze sind in der Mediathek frei zugänglich. Dort sind zudem viele Audio- und Video-Mitschnitte zugänglich.

Die nächste Internationale Erich Fromm Forschungskonferenzen soll 2023 stattfinden.

Seit 2016 findet jeweils im Herbst eine öffentliche Erich-Fromm-Vorlesung an der IPU Berlin statt, bei der renommierte internationale Wissenschaftler*innen auf die aktuelle Bedeutung des Werks von Erich Fromm für ihre Disziplin und die Gesellschaft eingehen. Die Vortragenden waren bisher:

JahrReferent*inInstitutionzur Newszur Dokumentation
2020Prof. Dr. Jürgen HardeckMinisterium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur des Landes Rheinland-Pfalz, MainzNewsMediathek
2019Prof. Dr. Hartmut RosaUniversität Jena/ Universität ErfurtNewsMediathek
2018Prof. Dr. Wolfgang WeberUniversität InnsbruckNewsMediathek
2017Dr. Sandra BuechlerWilliam Alanson White Institute, New YorkNewsMediathek
2016Prof. Dr. Peter RudnytskyUniversity of FloridaNewsMediathek

Mit dem Ausbau der Online-Präsenz des Erich Fromm Study Centers (u. a. Etablierung des eigenen YouTube-Kanals, aufbereitete Dokumentation zentraler Aktivitäten, Aufbereitung und Bereitstellung von Beiträgen Erich Fromms, Konzeption und Produktion digitaler Weiterbildungsangebote) wird der Dialog mit der interessierten Öffentlichkeit und Fachöffentlichkeit weiter gestärkt.

Mit dem Erich Fromm Zentrum für Humanistische Ethik, Leadership und Beratung wird der Schwerpunkt auf Forschung im Bereich der Arbeits- und Organisationspsychologie und der Beitrag zu einem Transfer des Frommschen Ansatzes für wichtige und systemrelevante Fragestellungen in Gesellschaft und Wirtschaft gestärkt. Dadurch wird noch mehr Aufmerksamkeit dafür geschaffen, wie relevant der Ansatz von Fromm für die Praxis von Leadership und Beratung auf der Grundlage einer humanistischen Ethik ist. Gleichzeitig wird damit die theoretische Weiterentwicklung von Ansätzen in diesem Bereich und die Nutzbarmachung dieser Ansätze durch Entscheider*innen gefördert. Grundlage hierfür sind Publikationen zum systematischen Nutzen des Frommschen Ansatzes für Leadership, Beratung und Organisationsentwicklung und die darauf gestützte Entwicklung von Praxis-Angeboten.

Das EFSC ist einer von sechs Kooperationspartnern im Rahmen der auf fünf Jahre (2018-2022) angelegten lnitiative „Führung+X“ der Karl Schlecht Stiftung. Führung+X ist eine Themenkampagne zu Guter Führung, ein Experiment zur Führung von morgen. In einem jährlichen Ideenaufruf werden fünf zunehmend im Fokus stehende Aspekte von Guter Führung aus dem Blickwinkel von Führungsforscher*innen und -nachwuchs praktisch erörtert und in Erlebnisformate übersetzt. So soll, ergänzt durch Impulse weiterer Stiftungspartner, die Vorstellungskraft darüber angeregt werden, was Gute Führung ausmacht und nach fünf Jahren ein Bild von Guter Führung entstehen.