Zum Hauptinhalt springen

Die Bedeutung des wissenschaftlichen Denkens von Erich Fromm für die Gegenwart

Mit der Erweiterung des Campus der IPU auf das Gebäude Alt-Moabit 91a (2. Etage im Gebäudekomplex parallel zur Stromstraße) hat das Erich Fromm Study Center einen eigenen Raum für die Lehre und Forschung bekommen.

Aus diesem Anlass lädt das Erich Fromm Study Center am 12. Juni 2024 um 18:30 Uhr zu einer öffentlichen Abendveranstaltung ein, bei der es um die Bedeutung des wissenschaftlichen Denkens von Erich Fromm für die Gegenwart geht. Fromms Menschenbild und sein Wissenschaftsverständnis sind wichtige Impulse für den hoch spezialisierten Wissenschaftsbetrieb der Gegenwart und unterstreichen und ergänzen zugleich die Zielsetzungen der Internationalen Psychoanalytischen Universität. Dier Veranstaltung beginnt in Hörsaal 4 in Haus 91b.

Programm:

Begrüßung durch Prof. Dr. Thomas Kühn vom Erich Fromm Study Center

Grußwort des Präsidenten der IPU, Prof. Dr. Jan-Hendrik Olbertz

Vortrag von Dr. Rainer Funk zum Thema: Erich Fromms wissenschaftlicher Beitrag für die Gegenwart

Gespräch über Die Aktualität des humanistischen Denkens von Erich Fromm mit

  • Prof. Dr. Christa Rohde-Dachser, Mitbegründerin des Konzepts der IPU
  • Prof. Dr. Jürgen Hardeck, Staatssekretär und Vorsitzender der Internationalen Erich-Fromm-Gesellschaft
  • Dr. Jonathan Keir, Referent "Ethik" in der Karl Schlecht Stiftung
  • Niclas O'Donnokoé, Assistent am Erich Fromm Study Center
  • Prof. Dr. Thomas Kühn, Professor für Arbeits- und Organisationspsychologie an der IPU und Moderator der Gesprächsrunde und des Gesprächs mit dem Publikum


Besichtigung des neuen Raums im Gebäude 91a und Stehempfang

Der Eintritt zur öffentlichen Abendveranstaltung (nur in Präsenz) ist frei.